| | Kommentare deaktiviert für Kraftquellen im Alltag : Wo sensor-Mitarbeiter auftanken

Kraftquellen im Alltag : Wo sensor-Mitarbeiter auftanken

Auftanken_Nerotal_3sp

Umfrage Sabine Eyert-Kobler. Foto Wiesbaden Marketing.

Wenn die Tage kürzer werden, die Sonne nicht mehr so häufig scheint und stattdessen immer öfter der Regen vom Himmel herab plätschert, schwindet bei vielen von uns die Energie. Wir fühlen uns schlapp und kraftlos, und brauchen länger, um uns zu regenerieren. Die Frage ist, ob es nicht irgendwo in Wiesbaden Orte gibt, an denen man Kraft „auftanken“ kann? Oder ob es vielleicht spezielle Unternehmungen oder Treffen mit Freunden und der Familie sind, die erfrischend auf einen wirken und dazu beitragen, dass man Abstand bekommt vom stressigen Alltag, sodass man sich anschließend positiv aufgeladen und ausgeruht fühlt? Hier verrät das sensor-Team seine ganz persönlichen Kraft- und Energiequellen.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Überall das Schöne: Olli Schneider ist der einzige staatlich geprüfte Bergwanderführer Wiesbadens

Überall das Schöne: Olli Schneider ist der einzige staatlich geprüfte Bergwanderführer Wiesbadens

Bergsteiger_ganzseitig

 

Von Falk Ruckes. Fotos Katharina Dubno.

Wie oft ihm schon jemand eine Ähnlichkeit mit Reinhold Messner nachgesagt hat, kann Olli Schneider nicht mehr zählen. Nicht nur das Äußere verbindet den kernigen Naturburschen mit dem Star der Bergsteiger. „Mindestens hundertmal“, mutmaßt er amüsiert. Sogar in dem Teil Südtirols, wo der weltberühmte Bergsteiger Reinhold Messner lebt, kam es schon zu Vergleichen. Als Olli Schneider dort einmal bei einem Bäcker anstand, hörte er eine Dame hinter sich ihrer Freundin zuflüstern: „Du, der da vorne, der schaut ja aus wie der Reinhold.“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Man In The Box huldigt Alice In Chains

Man In The Box huldigt Alice In Chains

KalPerl_Maninthebox_0504

Alice in Chains und Nirvana haben viel gemeinsam: sie machten Grunge, sie hatten beide Frontmänner, die schon jung ihrem Drogenkonsum erlagen und sie haben beide ein legendäres MTV Unplugged gespielt. Während sich die breite Masse jedoch eher mit Nirvana beschäftigt, haben es sich die Jungs von Man In The Box zur Aufgabe gemacht, vor allem Alice in Chains in Ehren zu halten und deren Erbe mit ihren Neuinterpretationen am Leben zu halten. In Gedenken an Layne Stayleys, dem Frontmann von Alice in Chains, Drogentod, der sich am Tag des Konzertes am Samstag, 5. April, im Walhalla zum zwölften Mal jährt, kommt der Reinerlös dieses Abends dem Suchthilfezentrum Wiesbaden zugute. (apf/ Foto Katharina Dubno)

| | Kommentare deaktiviert für Noch einmal das Leben feiern – Kinderhospiz Bärenherz

Noch einmal das Leben feiern – Kinderhospiz Bärenherz

Hospiz_4sp_WEBVon Falk Ruckes. Fotos Katharina Dubno

Als die Mutter der fünfjährigen Lara das erste Mal zu Bärenherz kam, wollte sie die Leiterin des Kinderhospizes nicht nett finden und gab sich vergeblich alle Mühe, die warmherzige Frau nicht zu mögen: Sie wollte nicht hierher müssen. Doch sie musste. Ihre Tochter war unheilbar an Krebs erkrankt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Bedrohte Wohnart – Wiesbadener Kult-WG kämpft um ihr Bestehen und bittet zur Benefizparty

Bedrohte Wohnart – Wiesbadener Kult-WG kämpft um ihr Bestehen und bittet zur Benefizparty

WG_Markt_3sp_WEB

Von Dirk Fellinghauer. Foto Katharina Dubno.

Eine besondere Wiesbadener WG kämpft um ihre Existenz. Im Zwist mit der GWW, die heute den „1. Wiesbadener Wohnungsgipfel“ in den Kurhaus-Kolonnaden veranstaltet. geht es längst nicht mehr nur um die sieben Bewohner. Es geht um eine Grundsatzfrage.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für In dubio pro Poesie – Max Hein pendelt zwischen Elite-Uni und Poetryslam-Bühne

In dubio pro Poesie – Max Hein pendelt zwischen Elite-Uni und Poetryslam-Bühne

_MG_3675_final_WEB

 

Von Hannah Weiner. Fotos Katharina Dubno.

Jura-Student an der Wiesbadener Elite-Uni EBS, Poetry Slammer und frisch gekürter Gewinner des hr2-Literaturpreises – Max Hein führt ein Leben zwischen Welten. Wie schafft er es, sich dabei nicht selbst zu verlieren? (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Letzter Schritt ins Glück – Lydia Lu Schweighardts langer Weg vom Mann zur Frau

Letzter Schritt ins Glück – Lydia Lu Schweighardts langer Weg vom Mann zur Frau

 LydiaLuSchweighardt

Von Sebastian Wenzel. Foto Katharina Dubno.

In der Wohnung von Lydia Lu Schweighardt steht seit einem Jahr ein gepackter Koffer. In dem schwarzen Trolley liegen ein Bademantel, Bücher und Hausschuhe. Anfang Oktober wird Schweighardt nach dem Koffer greifen und damit ins Krankenhaus fahren. Endlich. Auf diesen Moment freut sich die 54-Jährige schon ihr ganzes Leben. Auch wenn es eine Zeit gab, in der sie das nicht wahrhaben wollte. Frau Schweighardt ist krank, zumindest offiziell. Im Oktober wird sie operiert. Chrirurgen verwandeln ihren Penis in eine Vagina. (mehr …)