| | Hinterlasse einen Kommentar

Bembel frei! Martin Hoenes eröffnet am 28. Januar seinen “Schoppenhof” am Sedanplatz – Große Eröffnungsparty

Der „Weißenburger Hof“ ist Geschichte, jetzt kommt der „Schoppenhof“. So heißt das „Ebbelwoi & mehr“-Lokal, das Martin Hoenes am nächsten Samstag, 28. Januar, in der Weißenburger Straße am Sedanplatz eröffnen wird. Der neue Wirt in den Räumen des einstigen Traditions- und Kultlokals verriet uns heute den neuen Namen und den Eröffnungstermin. Martin kündigt eine große Eröffnungsparty mit dem „Frau Doktor Soundsystem“ an, bevor dann am 1. Februar der reguläre Betrieb starten soll. (mehr …)

| | Hinterlasse einen Kommentar

Jahr des Hahns wird heute beim Chinesischen Neujahrskonzert begrüßt – Unkonventionell erfolgreich

Das Große Chinesische Neujahrskonzert – heute um 19.30 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters zu erleben – ist eines der erfolgreichsten unkonventionellen Konzertformate weltweit. Jedes Jahr präsentiert ein traditionelles chinesisches Orchester in renommierten Konzerthäusern eine Kostprobe der reichen heimischen Musiktradition, jedes Mal während der Periode des chinesischen Frühlingsfests. 2017 wird das 20. Jubiläum des Großen Chinesischen Neujahrskonzertes gefeiert und das »Jahr des Hahns« begrüßt. (mehr …)

| | Hinterlasse einen Kommentar

“Healthy”-Neueröffnung in Coulinstraße: Low Carb-Low Fat-Konzept verspricht Convenience der gesunden Art

“Gesünder essen, besser leben” verspricht eine interessante Neueröffnung in der Coulinstraße. Seit dieser Woche gibt es “Healthy Wiesbaden” und bietet lautet Eigenaussage “die gesündesten Varianten der so gennanten Convenience Foods an”. Der Fokus liegt auf einer starken Kalorienreduktion. “Low Carb” und “Low Fat” sind Stichworte,, Chia, Leinsamen, Quinoa oder Kokosöl die Zutaten einer nährstoffreichen Ernährung, die schnell, ausgewogen und schmackhaft sein soll. “Das erste Clean Eating Restaurant in Wiesbaden” bietet in urbanem Ambiente “Healthy Burger”, “Salad in a jar”, “Healthy Bowls” und “Healthy Burritos” sowie Smoothies, Desserts (ohne Zucker, Butter, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe), und Säfte. In der Eröffnungswoche gibt es bis zum 22. Januar “30% auf alles”. www.healthy-one.de (dif)

| | Hinterlasse einen Kommentar

Crowdfunding als Chance für die freie Kulturszene – “kulturMut”-Finanzierungsphase hat begonnen

Die Finanzierungsphase der diesjährigen Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ hat begonnen. 27 Projekte aus den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Theater und Ausstellung bis hin zu Film und digitalen Medien, einige davon aus Wiesbaden, stellen sich der Bewertung der Internet-Öffentlichkeit – der „Crowd“. Ein
Live-Hörspiel, eine Ballettinszenierung, eine Zeitschrift für experimentelle Literatur und ein sog. Off-Space, also ein freier Ausstellungsraum für Kulturprojekte sind ebenfalls mit von der Partie. (mehr …)

| | Hinterlasse einen Kommentar

Neueröffnung in der Stiftstraße: “Huacas Peru” bringt peruanische Küche nach Wiesbaden

Kulinarisches Neuland für Wiesbaden – und voll im Trend: In der Stiftstraße 12 hat Adrian Cortez vor wenigen Tagen das erste peruanische Restaurant der Landeshauptstadt eröffnet. Das “Huacas Peru Restaurant” verspricht peruanische Köstlichkeiten in einem angenehmen Ambiente, der Name soll stehen für “eine exquisite Küche, für eine freundliche und aufmerksame Bedienung und für eine schöne Atmosphäre.” Auf der Speisekarte steht das schwer angesagte “Cebiche” (kleingeschnittener marinierter roher Fisch, auch bekannt als Ceviche) neben diversen anderen großen und kleinen, kalten und warmen, vegetarischen und fleischigen Speisen. Auch Pisco-Cocktails sind im Angebot. War schon jemand dort von euch? www.huacas-peru.com (dif/Bild Huacas Peru)

| | Hinterlasse einen Kommentar

Wortwitz trifft Tiefsinn: Bühnenpoet David Friedrich am 19. Januar im Schlachthof – Wir verlosen Freikarten

David Friedrich gehört zu den talentiertesten Bühnenpoeten des Landes. Im zarten Alter von 15 Jahren begann der junge Künstler in seiner Geburtsstadt München mit ersten Auftritten auf Poetry-Slam-Bühnen. 2011 zog es David in die Slam-Metropole Hamburg, seither geht es für ihn nur noch bergauf. Bei seinen Solshows verbinden sich genialer Wortwitz und intelligenter Tiefsinn mit treffsichere Analysen des Zeitgeschehens. Jetzt tourt der Mitte 20-jährige mit seinem Solo-Programm „Ein Date mit David Friedrich“ durch den deutschsprachigen Raum – ein Abend wie ein Rendezvous, das mehr verspricht, am Donnerstag, 19. Januar, im Schlachthof-Kesselhaus. Wir verlosen 2 x 2 Freikarten – Mail an losi@sensor-wiesbaden.de (dif/Foto Schlachthof)

| | Hinterlasse einen Kommentar

heimathafen-Vision zum Fünfjährigen: Umzug in das Alte Gericht – Begeisterte Reaktionen bei erster Präsentation

Wer Großes vorhat, darf auch etwas kokettieren. Zu Beginn des ersten Donnerstalk des Jahres, der im vollbesetzten heimathafen unter dem Titel: “In eigener Sache: Die heimathafen-Vision für Wiesbaden gestern, heute und morgen” stattfand, versuchte Hausherr Dominik Hofmann, allzu hohe Erwartungen an den in Vorankündigungen in Aussicht gestellten möglichen “großen Wurf” etwas herunterzuschrauben. Als der Mann, der zusammen mit Abi von Schnurbein vor fünf Jahren den heimathafen gegründet und von Tag 1 bis heute zu einer aus Wiesbaden nicht mehr wegzudenkenden Erfolgsgeschichte gemacht hat, am Ende seiner Ausführungen angelangt war, war klar: Und ob das ein großer Wurf werden könnte, was der heimathafen, der in diesem Sommer fünfjähriges Bestehen feiert, als nächsten großen Schritt vorhat! (mehr …)

| | Hinterlasse einen Kommentar

3-D-Schwarzlicht-Minigolf eröffnet in der Mainzer Altstadt

Minigolf wie man es noch nie erlebt habt, verspricht eine spannende Neueröffnung in der Mainzer Altstadt: Schrille Graffiti-Action trifft auf 18 crazy Minigolfbahnen. Schwarzlicht + Neonfarben verwandeln sich durch Spezial-Brillen in eine abgespacete 3D-Welt. “Spielt an Seite der Schwarzlichthelden und bezwingt golfend die Horde mutierter Hyänen und anderer wütender Kreaturen”, lautet das Versprechen – ab 20. Januar der Holzstraße bei den www.schwarzlichthelden.de.

| | Hinterlasse einen Kommentar

Beat Beatles machen Manic Monday im Wakker erträglich

Um den “Manic Monday” erträglicher zu machen besuchen am 16. Januar die Beat Beatles aus Italien das Wakker am Wallufer Platz. Auf die”Bühne” kommen die Fab Three mit Masken von John, Paul, George und Ringo und einem munteren Arsenal von Synthesizern und Drum-Computern. Klingt weird? Wird wahrscheinlich auch ein bisschen weird und lohnt sich gerade deswegen! Laut eigener Aussage für Freunde von Youth Lagoon, The Field und The Notwist, Kostprobe hier. Einlass 19 Uhr, Beginn 20.30 Uhr, Eintritt gegen freiwillige Spende. (dif/Foto Wakker)

| | Hinterlasse einen Kommentar

sensor-Wochenendfahrplan: Zwischen neuen Theaterstücken und alten Schmuckstücken

 

Von Laura Ehlenberger. Fotos Karl und Monika Forster (links) / Veranstalter.

Was für eine Woche! Obama-Abschiedsrede und Trump-“Pressekonferenz” in den USA, Verkündung großer Visionen für Walhalla und heimathafen/Altes Gericht in Wiesbaden. Und nu? Wochenende! Angekündigte Sturmböen und Schneefälle hindern Wiesbadens Kulturinteressierte und Feier- und Ausgehfreudige auch an diesem Wochenende nicht daran, das Haus zu verlassen. Der sensor-Wochenendfahrplan ist da unter Anbetracht der Wetterverhältnisse der passende Kompass, um schnell vom eigenen Heim wieder ins Warme zu gelangen. (mehr …)

| | Hinterlasse einen Kommentar

“Sorgen kann man teilen”: Informationsabend Telefonseelsorge am 16. Januar

Die Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden sucht Ehrenamtliche: Am Montag, 16. Januar, ist um 19 Uhr im Saal der Dompfarrei in Mainz (Domstraße, Eingang neben Dommuseum) ein Informationsabend für alle Interessierte auch aus Wiesbaden mit Infos zum Ausbildungskurs, zum Auswahlverfahren am 11. Februar  und zur Arbeit der Telefonseelsorge. Zur Vorbereitung auf den Dienst am Telefon beginnt im März eine einjährige fundierte Ausbildung in der Gruppe. Nur durch das Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelingt es, Tag und Nacht für Ratsuchende am Telefon mit Gesprächen zur Verfügung zu stehen. In Mainz-Wiesbaden arbeiten rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehrenamtlich in der Telefonseelsorge mit. Weitere Informationen sowie die Ausbildungstermine: www.telefonseelsorge-mz-wi.de. Interessierte melden sich über die dort genannte Emailadresse oder direkt in der Geschäftsstelle: Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden, Schusterstr. 54, 55116 Mainz, Tel. 06131/220511. (dif/Foto Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden)