| | Kommentieren

Hugendubel zieht an den Mauritusplatz und verkleinert sich um die Hälfte – Esprit schließt nun doch

Hugendubel wird Ende 2020 in Wiesbaden in eine neue Fläche ziehen. Die neue Filiale wird in der Kirchgasse 47 direkt am Mauritiusplatz liegen und den bis dahin bestehenden Standort in der Kirchgasse 17 ersetzen. Wie Hugendubel-Unternehmenssprecherin Sophie von Klot auf sensor-Anfrage bestätigte, handelt es sich um die Räumlichkeiten, in denen bisher das Modegeschäft Esprit ansässig ist. “Die neue Filiale hat eine bessere Lage, und das neue Filialkonzept lässt sich dort besser umsetzen”, sagte sie zu den Beweggründen des Münchener Unternehmens. (mehr …)

| | Kommentieren

Exil-Festival “Minenfeld”: Polizei schützt Demo für Kunstfreiheit, Prinz veranstaltet “Courage zeigen”-Lesung

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

“IN THE NAME OF LOVE oder EUPHORIE DES ZERFALLS. Demonstration für die Kunstfreiheit, die nur zu einer wurde weil uns das ANDERE nicht erlaubt wurde.” Mit diesen Worten hatte Mareike Buchmann von der Performancegruppe “Raum (0)” das angekündigt, was kürzlich am Platz der Deutschen Einheit seinen Anfang nahm und von dort zu einem bunten Spaziergang durch die Stadt wurde, der nach drei Stunden im Walhalla im Exil in der Nerostraße endete. (mehr …)

| | Kommentieren

Mehr als Musik! Inniger Freundeskreis, spannendste Bandprojekte, besonderer Konzertabend: Circus Collective

Text: Hendrik Jung. Fotos: Frank Meißner.

Die Chemie stimmt einfach. Die einen leben mittlerweile in einer Wohngemeinschaft mit angeschlossenem Proberaum zusammen. Andere sind gar ein Paar. Und von dem halben Dutzend Musikern, die sich an einem schönen Spätsommersonntag zum Gespräch am Proberaum von The Blind Circus einfinden, sind mit einer Ausnahme alle in mindestens gleich zwei der heimischen Bands aktiv, die nun am kommenden Samstag gemeinsam das „Circus Collective“-Festival im Kesselhaus bestreiten. Sieben Formationen werden  sich dabei Schlagzeug und Verstärker teilen. „Möglichst wenig Umbaupausen, möglichst viel Musik machen“, lautet das Vorhaben. Darüber hinaus teilen sie jedoch noch viel mehr. Hinter dem Projekt steckt ein Freundeskreis, dem Wiesbaden einige seiner spannendsten Bandprojekte verdankt. (mehr …)

| | Kommentieren

Hohe Aufklärungsquote: „Tatorte Kunst“ blickt stolz auf 10 Jahre offene Ateliers zurück

In Wiesbaden gibt es viele Höfe und zweite Hinterhöfe, die Menschen, wenn sie nicht gerade dort wohnen oder arbeiten, normalerweise im Alltag nicht betreten können. Oder auch gar nicht wollen und einfach gar nicht auf die Idee kommen, mal hineinzuschauen. Was viele nicht ahnen: Dort entsteht Kunst. Kunst der unterschiedlichsten Art. Und diese Kunst wartet einmal im Jahr darauf, entdeckt, begutachtet, bestaunt und bei Gefallen auch gekauft zu werden. Direkt am Tatort. (mehr …)

| | Kommentieren

Konzert „Glasharfe trifft Weinglas“ am 17. November 2018

Konzertglasharfenistin Susanne Würmell tritt mit ihrer Glasharfe in der Speisegaststätte Wiesbaden-Frauenstein auf.

2 Highlights in Wiesbaden-Frauenstein an einem Wochenende:

GLASHARFE TRIFFT WEINGLAS

 

Erleben Sie die Glasharfenistin Susanne Würmell live an dem seltenen Instrument der Glasharfe. Und feiern Sie an diesem kulturell-kulinarischen Abend das 100. Jubiläum der Krone in Wiesbaden-Frauenstein.

Das Konzert ist kostenlos – die Künstlerin bittet statt Eintrittsgeld um eine finanzielle Förderung ihres Projektes www.susannes-tourbus.de
Die Krone bietet hessische Tapas zum kleinen Preis an – natürlich können Sie vor oder nach dem Konzert die Küche der Krone auch à la carte genießen.

KULTUR

Es ist optisch und musikalisch ein Genuss, ihr zuzusehen und zuzuhören. Feinfühligkeit, Eleganz und Fingerfertigkeit vereinen sich, wenn Susanne Würmell die Gläser zum Klingen bringt. Zehn Finger und etwas Wasser versetzen 43 Kristall­gläser in Schwingung und bringen Töne von eindringlicher Kraft und Klarheit hervor. Seit 21 Jahren begeistert die Glasmusikerin ihr Publikum im In- und Ausland. Ein Gastspiel in der Berliner Philharmonie gehört zu den bisherigen Höhepunkten ihrer Karriere. Lassen Sie sich bezaubern von den kristallklaren Klängen …
Konzertglasharfenistin & Musikal-Clownin Josephine

KULINARIK

Genießen Sie hessische Spezialitäten und feiern Sie den 100. Geburtstag der Krone. In 4. Generation führt Alexandra Hofmann den Traditionsbetrieb und fühlt sich ihrem Motto verpflichtet: Küchenhandwerk mit Leidenschaft für Leckeres. Die Gaststätte ist Mitglied bei Hessen à la carte und bietet an diesem Abend neben hessischen Tapas vor oder nach dem Konzert im Festsaal auch viele leckere Gerichte à la carte – und einen passenden Wein aus der Region …
Speisegaststätte Zur Krone Wiesbaden-Frauenstein

WICHTIG

Es werden keine Eintrittskarten verkauft – die Künstlerin freut sich über Spenden, das Konzert ist kostenlos. Für eine bessere Planung bitten die Veranstalter darum, sich über den „Zusagen“-Button auf Facebook anzumelden.

| | Kommentieren

“Hack, Worscht und Woi” auf dem Medienberg – 48 Stunden für neue Ideen

 48 Stunden denken, programmieren, basteln, rätseln, verwerfen, verbessern. 48 Stunden für die eine großartige Idee, den einen beeindruckenden Prototypen. Vom 8. bis 10. November findet der #Medienberghack18 in der Zentrale der VRM, zu der auch sensor gehört, statt. Das Motto “Hack, Worscht & Woi” macht es schon klar: Für alles ist gesorgt bei dem Wochenende auf dem Mainzer Lerchenberg, und für die Teilnehmer alles komplett kostenlos. Eine gute Idee, ein Laptop und Lust auf 48 Stunden in einem schlagkräftigen Team: Mehr müssen die technikaffinen Frauen und Männer nicht mitbringen. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Alle Infos und kostenlose Anmeldung: www.medienberghack.de 

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Mehrfach wählen!

In Bayern haben die Menschen schon gewählt. Und sehr bald stehen auch wir Hessen in der Pflicht. Das bringt einiges an Trubel mit sich. Spitzenkandidaten auf Werbetour, Wahlplakate, wohin das Auge reicht und Kulis mit Parteilogos darauf werden sie bestimmt auch schon angeboten bekommen haben. Da tut es doch gut, am letzten Wochenende vor der Wahl noch mal ein wenig Abstand zu gewinnen. Auch wenn die Wahl zwischen den unten stehenden Veranstaltungen nicht wirklich leichter fallen dürfte …
(mehr …)

| | Kommentieren

No Strings Attached-Figurentheaterfestival vom 22. bis 28. Oktober

Neville Tranter, Babylon, NO STRINGS ATTACHED 2018

Seit 20 Jahren hat das „andere Theater“ mit Figuren, Puppen, Masken und Objekten einen festen Platz in der Mainzer Szene. Zum Jubiläum präsentiert die No Strings Attached-Sonderausgabe in den Kammerspielen viele Künstlerinnen und Künstler, die das Festival begleitet und geprägt haben. Auf dem Programm stehen „Babylon“ vom Stuffed Puppet Theater, „Das Orakel von Delphi“ von Suse Wächter und Manuel Muerte und vieles mehr. (mehr …)

| | Kommentieren

Stadt in Atemnot: Die Kampagne der Stadt für bessere Luft im Praxistest – mit gemischten Ergebnissen

Text: Julia Bröder. Fotos: Tahar Jaber.

Mit ein paar Spielregeln und Maßnahmen zu deutlich besserer luft in Wiesbaden. Ist es wirklich so einfach, wie eine aktuelle Kampagne der Stadt suggeriert? Ein Praxistest mit gemischten Ergebnissen. (mehr …)

| | Kommentieren

kreativ Wiesbaden 2019 – Do-it-yourself-Messe kündigt sich an

kreativ Wiesbaden | DO-IT-YOURSELF KREATIVMESSE

5. – 7. April 2019, RheinMain CongressCenter

Öffnungszeiten:

  • Freitag, 05. April 2019 10 bis 18 Uhr
  • Samstag, 06.April 2019 10 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 07. April 2019 10 bis 16 Uhr

Die Messe kreativ Wiesbaden ist eine Einkaufs- und Kreativmesse für alle Do-It-Yourself-Liebhaber. Rund 180 Aussteller aus den Bereichen Nähen, Stricken, Filzen, Basteln, Schmuck, Holzarbeiten, Mode, Garten und Kochen, Backen, Dekorieren und Gestalten bieten ein Einkaufsvergnügen nach Lust und Laune und viele neue Ideen für Deine DIY-Projekte. Hier bleiben keine Kreativwünsche offen! (mehr …)

| | 1 Kommentar

Ungewollt demonstrativ: “Raum(0)” spaziert heute mit Polizeibegleitung durch die Stadt – Festivalauftakt

„Raum (0)“ begibt sich heute auf einen performativen – und ungewollt “demonstrativen” – Spaziergang durch Wiesbaden. Heimgesucht werden Menschen, Plätze und Straßen. „Wahnsinn und Gesellschaft“ trifft, kommentiert und sammelt den Wahnsinn der Gesellschaft. “Die Behörden haben uns nicht gestattet einen performativen künstlerischen Spaziergang, durch Wiesbaden zu machen – wir mussten eine Demonstration anmelden”, erklären die Veranstalter und kündigen an: “Zehn Künstler vom Raum (0) gehen durch Wiesbaden mit Polizeischutz und zwei Ordnern.” Es handelt sich um die Auftaktveranstaltung des Exilfestivals „Minenfeld“, das den ganzen November über spannende Veranstaltungen in die Stadt bringen wird.

| | Kommentieren

“Propaganda 4.0”: Experte Hillje analysiert im vollbesetzten Museumssaal AfD-Kommunikationsstrategie

Von Falk Sinß.

Rechte Propaganda nimmt bei gewissen Themen Einfluss in den öffentlichen Diskurs und hilft rechtspopulistischen Parteien wie der AfD bei ihrem Kampf gegen die pluralistische Gesellschaft und die Demokratie. So das Fazit des Berliner Kommunikationsexperten und Autor des Buches „Propaganda 4.0 – Wie rechte Populisten Politik machen“, Johannes Hillje, das er an den Anfang seines Vortrags im vollbesetzten Veranstaltungsraum des Museum Wiesbadens stellte. Veranstaltet wurde der Vortrag als vorerst letzter Vortrags- und Diskussionsabend  einer beachtlichen Reihe der Wiesbadener Initiative Moment Mal. (mehr …)