| | Kommentare deaktiviert für „Feuerwerk weiblicher Werke“ beim Pink Day im Loftwerk am 11. Mai – Lifestyle, Fashion, Kunst und Genuss

„Feuerwerk weiblicher Werke“ beim Pink Day im Loftwerk am 11. Mai – Lifestyle, Fashion, Kunst und Genuss

„Pink Day“ im „Loftwerk“ in der Langgasse am Samstag, dem 11. Mai: Dieser Tag verspricht Einzigartiges und Herausragendes, Individuelles und Kunstvolles – präsentiert von unterschiedlichen Ausstellerinnen. Feinen Stoffen, besondere Schokolade, kreative Kosmetik, bezaubernde Unikaten und erlesenen Rezepte sowie beeindruckende Kunst soll die Besucherinnen verführen. Lifestyle, Fashion und Genuss sind dabei – ebenso wie Beauty- und Styling-Trends. Als Special gibt es eine Verlosung erlesener Preise der Ausstellerinnen. Der Erlös aus dem Losverkauf kommt der Bärenherz Stiftung zu Gute. Die ersten 50 Gäste erhalten die PINK DAY BAG mit Pink Box, Magazinen und diversen Überraschungen rund ums weibliche Pink. „Seien Sie dabei und erleben Sie ein spektakuläres Feuerwerk weiblicher Werke“, lädt Loftwerk-Gastgeberin Anja Roethele ein, zwischen 11 und 18 Uhr bei freiem Eintritt in ihren besonderen Räumen in der Langgasse 20 vorbeizuschauen. (dif/Foto Loftwerk)

| | Kommentare deaktiviert für Hochschulen als Nährboden für Gründerökosystem? Event mit Diskussion und Modenschau im Loftwerk

Hochschulen als Nährboden für Gründerökosystem? Event mit Diskussion und Modenschau im Loftwerk

Gründen ist hip, modern, und sexy! Viele junge Menschen machen sich als Unternehmerin oder Unternehmer selbständig. Aber es geht nicht um Hipness, sondern darum, die eigene Kreativität auszuleben und etwas Eigenes aufzubauen. „Hochschulen als Nährboden für ein lebendiges Gründerökosystem“ heißt eine öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Hessischen Gründerpreises am Dienstag, 20. November, um 18 Uhr im  Loftwerk in der Langgasse 20. Die Teilnahme ist kostenfrei und auch spontan möglich. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Geschäft des Monats: „Loftwerk – Goldschmiede, Genuss und Kunst“, Langgasse 20

Geschäft des Monats: „Loftwerk – Goldschmiede, Genuss und Kunst“, Langgasse 20

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka

Was für ein unglaublicher Raum. Mitten in der Fußgängerzone  – aber im ersten Stock und daher nicht auf Anhieb für „Laufkunden“ sichtbar – liegt seit Februar 2017 Anja Roetheles „Loftwerk“. Manche werden sich noch an eine Klamotten-Kette erinnern, die hier vor vielen Jahren Jeans und T-Shirts auf zwei Stockwerken verkaufte, dann gab es aber sieben Jahre Leerstand. Bis die Goldschmiedin auftauchte, die ganz gezielt einen Raum im ersten Stock suchte, um ihre Preziosen dort herzustellen und in langen, persönlichen Kundengesprächen mit Termin zu verkaufen.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Schlaflos mit Schau-Lust: Kurze Nacht lockt heute in 26 Galerien und Museen – mit Oldtimer-Shuttle

Schlaflos mit Schau-Lust: Kurze Nacht lockt heute in 26 Galerien und Museen – mit Oldtimer-Shuttle

Von Selma Unglaube. Fotos Veranstalter

Eigentlich ist es schade, dass es nur eine „kurze“ Nacht ist, denn zu sehen und zu erleben gibt es so viel, dass es gar nicht lange genug sein kann. Aber man schafft ja schon einiges zwischen 19 Uhr und Mitternacht. Und vieles von dem, was man in dieser einen Nacht nicht schafft, können Schau-Lustige zu den regulären Öffnungszeiten der teilnehmenden Galerien, Museen und weiterer Einrichtungen ganz in Ruhe nachholen. „Kurze Nacht“, das ist seit langem, genau genommen zum 19. Mal, das Synonym für Kunst entdecken ohne Schwellenängste: Einfach drauf los bummeln, drauf einlassen und eintauchen in unterschiedlichste Welten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochendfahrplan: Frühlingserwachen und Schießereien ohne Ton

sensor-Wochendfahrplan: Frühlingserwachen und Schießereien ohne Ton

Von Selma Unglaube und Maximilian Wegener. Fotos: Veranstalter.

Der Frühling ist da- und nicht mehr aufzuhalten: Der Himmel ist blau, die Sonne lacht, und im Park singen die Vögel. Wen es bei diesem Wetter nach draußen treibt, der kann sich am Wochenende zum Beispiel beim Marktfrühstück oder einer historischen Stadtführung Auslauf verschaffen. Oder er mottet sein Fahrrad aus für die erste diesjährige Radtour des Wiesbadener ADFC. Vielleicht lockt aber auch einfach der erste Auflug in den Biergarten. Aber auch für alle, die lieber drinnen bleiben hat Wiesbaden an diesem Wochenende eine Menge zu bieten: Konzerte, Ausstellungen, Filme und Theater – da ist für jeden was dabei. Besonderes Hightlight: Edy Dengels Schwarzweiß-Inszenierung „Das Schloss des Schreckens“, das 1919 Wiesbaden in die New Yorker Unterwelt verwandelte, inklusive Schießereien mal ganz ohne Ton. Und auch an die Partylöwen ist gedacht. Besonders der Samstag verspricht, feucht-fröhlich zu werden. Hoffentlich auch ohne Regenwetter.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Tod auf Mexikanisch – Feste des Lebens

sensor-Wochenendfahrplan: Tod auf Mexikanisch – Feste des Lebens

Wer den neuen November-sensor bereits gelesen oder zumindest durchgeblättert hat, dem wird der Themenschwerpunkt Tod bereits aufgefallen sein. Und der aktuelle sensor-Wochenendfahrplan reiht sich da nahtlos ein, ohne aber für ein trauriges Wochenende zu sorgen. Der Dia de los Muertos, der Tag der Toten, ist die mexikanische Art, der Verstorbenen zu gedenken und sorgt sowohl im Schlachthof als auch im Wakker für ausgelassene Party. Wie das zusammenpasst? Einfach hingehen und selber herausfinden! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Mehrfach wählen!

sensor-Wochenendfahrplan: Mehrfach wählen!

In Bayern haben die Menschen schon gewählt. Und sehr bald stehen auch wir Hessen in der Pflicht. Das bringt einiges an Trubel mit sich. Spitzenkandidaten auf Werbetour, Wahlplakate, wohin das Auge reicht und Kulis mit Parteilogos darauf werden sie bestimmt auch schon angeboten bekommen haben. Da tut es doch gut, am letzten Wochenende vor der Wahl noch mal ein wenig Abstand zu gewinnen. Auch wenn die Wahl zwischen den unten stehenden Veranstaltungen nicht wirklich leichter fallen dürfte …
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochendfahrplan: Helmut Schmidt widerlegen, Qual der Wahl meistern, Wettergott anbeten

sensor-Wochendfahrplan: Helmut Schmidt widerlegen, Qual der Wahl meistern, Wettergott anbeten

Von Kaspar Lauck, Fotos Dirk Fellinghauer (links), Veranstalter.

„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“, sagte Helmut Schmidt einst. Für Visionen gibt es einen viel besseren Ort, findet der sensor-Wochenendfahrplan und verweist auf „Der visionäre Rueschoppen“ im Rahmen des Wilhelmstraßenfestes auf der „Wiesbaden-Meile“ Burgstraße (Foto links). Was passieren kann, wenn man mit solchen Visionen nicht zum Doktor, sondern zu Werke schreitet, wird die erste Auflage des WAKKER-Festivals zeigen. Zu Werke schreiten wollen auch die Planer der heiß diskutierten Citybahn. Wer will, kann all diese Visionen am Samstag auf Herz und Raucherlunge prüfen. Und ansonsten prägen zwei Umstände dieses Wochenende: Qual der Wahl angesichts so viel paralleler „Muss“-Angebote und Daumen drücken, dass das Wetter hält. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Innercity Blues: Sind Innenstadt und Einzelhandel in Wiesbaden noch zu retten?

Innercity Blues: Sind Innenstadt und Einzelhandel in Wiesbaden noch zu retten?

Von Hendrik Jung. Fotos Samira Schulz.

Sauberkeit und Sicherheit lautet ein beliebtes Mantra für die Wiesbadener Fußgängerzone. Dazu macht die Digitalisierung dem Einzelhandel zu schaffen. Doch es gibt in Sachen Innenstadt nicht nur Grund zur Klage, sondern auch gute Ideen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Der Wegweiser durch 3 Tage Party, Kunst, Schnäppchen und Kultur

sensor-Wochenendfahrplan: Der Wegweiser durch 3 Tage Party, Kunst, Schnäppchen und Kultur

Von Nico Lange. Fotos Veranstalter.

6 Jahre? Ja, so jung und doch schon faustdick hinten den Ohren. Der sensor wird 6 und das wollen mit euch auf einer heißen Party im Kulturpalast feiern. „Fühle deine Stadt trifft Soul in the City trifft Mach mal langsam“. Schon einen im Tee, neee – wir vereinen das Beste aus drei Partywelten und bringen altbewährte coole Feierformate zusammen. Also schmeißt euch in die Ausgehklamotten und kommt vorbei. Und das ist erst das Warm-Up für den Rest des Wochenendes. Das RMCC eröffnet heute und morgen und lädt alle Wiesbadener zum Gucken ein, bevor am Sonntag gleich die große Zaubershow der „Ehrlich Brothers“ startet. Geschnuppert werden kann auch in Frank Brabants Wohnung, die nun mit seinen Bildern ins Museum Wiesbaden gezogen ist und der Frühling lockt alle aus den Häusern. Mit Fahrrad-Börsen, Fahrrad-Touren, Single Wanderungen, Gottesdiensten, Familienevents, vielen coolen Konzerten in der Stadt an allen Ecken – und nicht zu vergessen, die Kurze Nacht der Museen und Galerien. Entspannt Kunst schnuppern im Frühling, mit vielen anderen Wiesbadenern. Da zeigt sich die Stadt in einem ganz anderen Kleid. Also – raus mit euch – vor die Tür, auf die Tanzfläche, ins Museum. Der Frühling ist da – und wartet auf euch. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Der regenfeste sensor-Wochenendfahrplan: Orte für trockene Füße und nassgeschwitzte Gesichter

Von Nico Lange. Fotos Veranstalter.

Wie heißt es so schön – es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Mit dem Spruch bin ich durch meine gesamte, teils verregnete Kindheit in Norddeutschland gekommen. Diese Weisheit sollte man sich auch jetzt zu Herzen nehmen und einfach trotzdem alles mitmachen, was am Wochenende so in unserer schönen Stadt passiert. Straßenkarneval, Konzerte, wilde Parties und viel Theater auf unseren Kleinkunstbühnen. Erstmals könnt ihr die Künstlergage bei „Kunst gegen Cash“ im Thalhaus mitbestimmen. Und wer sich bewegen will, der macht einfach mal beim Energy Lauf am Samstag an der Brita Arena mit. Für Klein und Groß. Oder ihr lasst die Pilze im verregneten Wald links liegen und macht die Schatzsuche zum Thema Pilze am eintrittsfreien Samstag im Museum Wiesbaden mit. Da ist es definitiv warm. Frische Luft ist immer gut, also raus vor die Tür und rein in die heißen Locations. Viel Spaß und ein schönes Wochenende. (mehr …)

| | 4 Kommentare

sensor-Wochenendfahrplan: Wiesbaden, wie es tanzt und lacht und Mode macht … Festivals, Konzert, Soli-Umzug …

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

Da dreht sich an diesem Wochenende alles rund um die Bewegung… körperlich wird sich allerhand bewegt, denn „Wiesbaden tanzt“ (Foto) sich gemeinsam die Füße wund. Weitere kreative Köpfe von der anderen Rheinseite machen sich unterdes mit einer Meute an freiheitsliebenden und kulturfreundlichen Menschen auf einen Fußmarsch für „mehr Freiräume für Musik und Tanzkultur“. Das passt! Getanzt wird auch in in AKK, da laufen gerade die Kulturtage, und – Elektrofans aufgepasst – beim „Tanz der Familie“. Nun gut. Dann hätten wir da noch die Bewegung im Kopf – wohl gar nicht so unsinnig, kurz vor den Wahlen – solange sich „da oben“ alles in die richtige Richtung bewegt. Helfen könnten dabei wohl inspirierende Kostproben literarischer Werke, ein Film über Paul, der die lebensgefährliche Flucht über das Mittelmeer wagte, ansonsten natürlich: rausgehen, ausgehen, feiern gehen, Menschen treffen, das Leben genießen. sensor findet: Das ist immer eine gute Wahl! (mehr …)